24.01.19 – Unsere Mädels fahren nach Kienbaum zum DHB Sichtungslehrgang… Bericht WK …

Nachwuchsspielerinnen nehmen an Sichtungslehrgang des DHB teil

Vier Arsterinnen fahren nach Kienbaum

Christian Markwort 24.01.2019 
2019-01-25T10:42:43+01:0025. Januar 2019|

17.01.19 – Bericht WK über die tollen Erfolge unserer WA1… Leider aber ein viel zu kleiner Bericht über die TOP Erfolge… DENN die super Leistungen bei der Qualifikation für die Oberliga (wir erinnern uns an diese geniale 2. Halbzeit in Lemförde mit einem übrigens tollen Lemförder Publikum und einem sehr sportlichen und fairen Gegner) … sowie bei der knappen Niederlage gegen den Favoriten aus Hannover zum Auftakt in die Oberliga… kommen gar nicht richtig rüber… aber lest am besten selbst…

25:30 gegen Topfavorit Badenstedt – Für die weibliche Handball-A-Jugend ist die Qualifikation zur Oberliga ein Riesenerfolg

TuS Komet Arsten startet mit einer Niederlage

Christian Markwort 17.01.2019

TuS Komet Arsten: Mirja Meinke; Gatzka (2), Janik, Korn, Klein, Zurkuhle, Schulz (1), Deichsel (4),  Meyer (8), Zedowitz, Nathalie Meinke (10/4).

Den Grundstein für diesen Einzug in die Oberliga legten die Arsterinnen im ersten von zwei entscheidenden Vorrundenspielen, beim 38:34 (18:22)-Sieg beim TuS Lemförde setzte sich das Team  trotz anstrengender Anreise  hochverdient durch. „Bis zur Halbzeit fand unsere Deckung allerdings so gut wie gar nicht statt“, haderte Albers, „22 Gegentore sprechen eine deutliche Sprache.“ Mit den eigenen 18 Toren zeigte sich der Coach  allerdings zufrieden.

TuS Komet Arsten: Klein; Zurkuhle, Janik, Korn, Zedowitz, Rosewig, M. Meinke (5), Wassermann (1), Gatzka (12/4), B. Schultz (4), Deichsel (9), J. Meyer (1), N. Meinke (6/1).

Durch den Sieg geriet die anschließende Partie gegen die SG Börde Handball in eigner Halle zu einem Schaulaufen. Nach gelungenem Start kamen die Gäste zwar noch einmal auf vier Tore heran, spätestens zur Halbzeit war jedoch klar, „dass hier nur eine Mannschaft als Sieger vom Platz gehen wird“, skizzierte Albers die Endphase. Seine Mannschaft spielte konzentriert und kam „mit richtig tollen Kombinationen“ (Albers) auch zu ihren Toren. Beim Stand von 31:17 (44.) kam es zwar zu einem kleinen Einbruch, doch am Ende siegte Arsten verdient 36:23 (20:13).

Da am letzten Spieltag die B-Jugendlichen – die das Team im ersten Spiel noch tatkräftig unterstützt hatten – nicht spielen durften, halfen mit Sharline Zurkuhle auf Außen, Yasmin Rust im Rückraum und Fiona Sülwald im Tor, gleich drei Spielerinnen der zweiten A-Jugend-Mannschaft aus und machten das letzte Vorrundenspiel gegen Börde „zu einem der Besten überhaupt“, versicherte Albers.

TuS Komet Arsten: Sülwald; M. Meinke (5), Wassermann (5), Gatzka (5/1), Janik (1), Rust (2/1), B. Schultz (7), Deichsel (5), S. Zurkuhle, J. Meyer (4), J. Zurkuhle (2).

2019-01-17T21:14:28+01:0017. Januar 2019|